Dateien/Ordner vom Synchronisieren ausschliessen

Manchmal wollen Sie einige Dateien oder Ordner nicht in die Bibliothek synchronisieren. Um dies zu erreichen, erstellen Sie eine seafile-ignore.txt Datei im Stamm-Ordner der Bibliothek. Diese spezielle Datei enthält die Dateien und Ordner, die Seafile nicht synchronisieren soll. Jede Zeile in einer ignore.txt-Datei definiert ein Muster. Die folgenden Muster-Formate werden unterstützt.

  1. Eine leere Zeile entspricht keinen Dateien.
  2. Eine Zeile, die mit # beginnt, dient als Kommentar.
  3. Seafile unterstützt Platzhalter im Suchmuster - z.B. „xy/*“ findet „xy/1“ und „xy/hallo“. „xy/?“ findet „xy/1“, aber nicht „xy/hallo“. Beachten Sie, dass der Platzhalter * alle Unterordner eines Ordners berücksichtigt. Zum Beispiel findet „xy/*.html“ sowohl „xy/a.html“ als auch „xy/templates/b.html“.
  4. Wenn das Muster mit einem Schrägstrich endet, würde es nur mit einem Ordner übereinstimmen. Das heisst, "Foo /" würde einem Ordner "Foo" und Pfade darunter entsprechen, aber wird nicht einer regulären Datei oder einem symbolischen Link "Foo".
  5. Wenn ein Suchmuster nicht mit Schrägstrich oder einem Platzhalter (Stern) endet, werden keine Ordner gefunden. Zum Beispiel findet „xy“ nur die Datei „xy“ oder einen symbolischen Link, während „xy/“ und „xy*“ auch Ordner und Unterordner findet.

 

Beispiel

# a regular file
test-file
 
# a dir
test-dir/
 
# wildcard *
test-star1/*
test-star2/*.html
 
# wildcard ?
test-qu1/?.html
test-qu2/?/

 

Anmerkungen

Die Datei seafile-ignore.txt legt fest, welche Dateien grundsätzlich vom lokalen Synchronisieren ausgeschlossen sind. Unabhängig von diesen Regeln können Sie in der Weboberfläche weitere Dateien erstellen, die nicht synchronisiert werden. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Die erstellte Datei wird noch zurück an die Clients synchronisiert. Jedoch werden alle späteren Änderungen, die lokal an der Datei vorgenommen werden, ignoriert.
  • Falls die Datei auf der Website modifiziert wird, wird die neue Version mit den Clients synchronisiert. Falls die Datei parallel durch einen Client modifiziert wurde, wird eine Konflikt-Datei auf diesem Client erstellt.

 

seafile-ignore.txt wirkt sich nur auf Dateien aus, die noch nicht synchronisiert wurden. Falls eine Datei bereits synchronisiert wurde, bevor Sie sie in die Ausschlussliste aufgenommen haben, werden die bis dahin synchronisierten Versionen nicht entfernt.

 
  • 79 Benutzer fanden dies hilfreich
War diese Antwort hilfreich?

Verwandte Artikel

Installation SpeicherBox Desktop Sync Client

Nach dem Herunterladen des lokalen Clients wird die SpeicherBox in 3 Schritten konfiguriert. Den...

Synchronisiere mit einem bestehenden Ordner

Manchmal haben Sie bereits eine Bibliothek auf dem SpeicherBox Server (von anderen geteilt, oder...

Wie Sie verschlüsselte Bibliotheken benutzen

SpeicherBox bietet eine Clientseitige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Sie können verschlüsselte...

Einzelne Ordner einer Bibliothek synchronisieren

Vielleicht haben Sie sehr umfangreiche Bibliotheken auf dem SpeicherBox-Server, möchten aktuell...

Synchronisations-Intervall festlegen

In der Regel erkennt der SpeicherBox-Client automatisch Änderungen am lokalen Ordner und wird die...